,

 

32 Chabo Postkarten

30,-

Chabo Kalender 2020 mit 13 Bildern

von Kurt Michel abzugeben: a 12,- € + Porto und

Verpackung

 

Wir geben noch Jungtiere ab:

1,2 Yokohama rot gesattelt,

Sultanhühner,

1,4 Italiener gelb,

Vorwerk Hühner,

1x Sultanhühner,

Laufenten

 

Zwerghühner:

Ayam Serama,

Zwerg Paduaner,

Chabos schwarz weiß getupft (für Zucht und Ausstellung geeignet! günstig!),

1,2 Zwerg Welsumer rostrebhuhn farbig,

Antwerpener Bartzwerge in mehreren Farben

 

Ebenfalls sind noch Küken und Bruteier abzugeben!

Küken:

Bunte Mischung verschiedener Rassen,

 

Bei Interesse an Bruteiern, Küken oder Jungtieren von 2022 bitten wir um Vorbestellung/Anfrage!

 


Tel. 05126/1238 oder stherburg@aol.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home

Erster Geflügel-Impftermin 2021

Der erste Geflügel-Impftermin 2021 mit 200 Züchtern und Hobby-Hühnerhaltern

Ablauf verlief diszipliniert und rundum perfekt

Die strengen Corona-Auflagen sind bei dem ersten von vier Impf-Terminen in diesem Jahr am letzten Februar-Sonntag von allen Rassegeflügelzüchtern und Geflügelhaltern exakt und beispielhaft eingehalten worden. Diszipliniert verhielten sich alle Teilnehmer in der entsprechend den Vorschriften umfunktionierten gläsernen Halle der Naturgärtnerei von Martin Ingelmann. Auch aus etlichen der umliegenden Orte hatten sich Züchter und Hobbyhalter beteiligt.        

Das bestens seit Jahren eingespielte Organisations-Personal aus den Reihen des Rassegeflügelzuchtvereins Algermissen sorgte einmal mehr für einen professionellen und reibungslosen Ablauf dieses staatlich vorgeschriebenen Impfens von Federvieh. Wie ein jedes Jahr veranstaltet der RGZV für seine Züchter und darüber hinaus auch für angemeldete Hobby-Halter an nachfolgenden Sonntagen 2021 die drei Impftermine: 30. Mai, 29. August und am 28. November, jeweils 10 Uhr.  

Nach wie vor stellt die Corona-Pandemie auch den Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) vor immer größer werdende Herausforderungen. In der letzten Ausstellungssaison 2020, von Herbst bis nach Weihnachten, mussten sämtliche regionalen Ausstellungen bis hin zu den großen nationalen und europäischen Schauen kurzfristig abgesagt werden. Dadurch hat auch die langjährige Erfolgsserie der Algermissener Züchter einen gewaltigen Knacks erlitten.

Die bislang so großartige Bilanz von 67 nationalen und internationalen Meister-Titeln aus dem Zeitraum der letzten zwei Jahrzehnte ist damit unterbrochen worden. Absagen mussten die Züchter aus den Reihen des RGZV Algermissen auch die Teilnahme an der 47. Bundesschau und 92. Deutschen Zwerghuhn-Schau in Erfurt (Messegelände), an der 102. nationalen Bundessiegerschau in Leipzig (Neue Messe) sowie der 139. Deutschen Junggeflügelschau in Hannover (Messe). Außerdem waren die drei örtlichen Veranstaltungen in Algermissen bereits frühzeitig als eine der ersten im Landesverband Hannoverscher Rassegeflügelzüchter wegen Corona abgesagt worden: Elster-Rassegeflügelschau, 34. Zuchtstamm- und Kükenbörse sowie die Junggeflügelbörse.   

Allen ehrenamtlichen Mitarbeitern mit ihrem langjährigen Vorsitzenden und Ausstellungsleiter Hans-Joachim Therburg an der Spitze ist auch bei dieser ersten 2021er Impfung wieder eine organisatorisch hervorragende Abwicklung bescheinigt worden. Rund 200 teilnehmende Züchter und Hobby-Halter reagierten dank der Unkompliziertheit des Ablaufs begeistert und waren zufrieden.

Die Tierärztin Dr. Birke Großheim bereitete für jeden Hühnerhalter das Impfmittel exakt dosiert und nach der im Vorfeld angegebenen Tierzahl in Einwegspritzen vor. Geimpft wird bei den Züchtern über das Trinkwasser. 

Bei der gesamten Abwicklung hielten sich die Rassezüchter und Hühnerhalter an die entsprechend der vorgegebenen Corona-Bedingungen auf die strikte Maskenpflicht und auf reichlich Sicherheitsabstände. Hinweisschilder und Glas-Trennwände sorgten bei Fachgesprächen für Sicherheit. In nur einer Stunde war dann der erste diesjährige Impf-Durchgang für alle Beteiligten mit dem übereinstimmenden Resultat „Perfekt“ beendet.  

                                                  Text und Bilder: Gerhard Schütte

Schnelles, exaktes Einordnen des Impfmittels in Einwegspritzen.  Peter Kohrs und Friedhelm Graunke (von links) kennen sich damit aus, alles klappte perfekt.

 

Erster Impftermin 2021. Im Eingangsbereich der gläsernen Halle registrierten Kathrin und Elisabeth Seher sowie Mandi Welack (von links) jeden Züchter und Hobby-Hühnerhalter.   

Algermissens RGZV-Vorsitzender und Ausstellungsleiter Hans-Joachim Therburg (links) informiert die Impf-Teilnehmer aus der Region zusätzlich über aktuelle Themen.